Webforum Foren-Übersicht Webforum
Webforen der Universität Duisburg-Essen
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten Gehen Sie zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
luisa95
User
User


Anmeldungsdatum: 29.10.2015
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 29.10.2015, 14:13    Titel: Wohnen ist so teuer! :( Antworten mit Zitat

Hey zusammen,
ich hab jetzt gerade angefangen zu studieren, obwohl ich dachte, dass ich keine Zusage bekomme, pendele aber jeden Tag durch den Ruhrpott, weil ich mir einfach keine Wohnung leisten kann, noch nicht mal ein Zimmer. BAfög bekomm ich aber auch nicht. Was macht ihr denn außer jobben, um euer Studium zu finanzieren?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mick92
User
User


Anmeldungsdatum: 30.09.2015
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 31.10.2015, 14:07    Titel: Antworten mit Zitat

hallo luisa!
hört sich nach ner ganzschön verzwickten lage an. wenn du kein bafög bekommst, liegt das entweder daran, dass du selbst zuviel geld verdienst oder besitzt oder das deine eltern zuviel verdienen. klar, als student muss man seine ansprüche runterschrauben! aber wenn du dir nichtmal ein zimmer im ruhrpott leisten kannst, solltest du mal mit deinen eltern reden und sie um hilfe bitten. sie sollen dir ja keine luxus finazieren, sondern ein kleines zimmer. kannst ja mit ihnen aushandeln,dass sie deine miete zahlen und du für den rest des unterhalts aufkommst. ich befürchte, um einen job wirst du wohl kaum rumkommen. das tun aber die wenigsten studenten. alternativ kannst du natürlich noch einen studienkredit aufnehmen oder bei einem rentner/einer rentnerin einziehen, und gegen hilfe weniger miete zahlen. das würde ich aber seinlassen, das studium bietet schon genug herausforderungen, gerade jetzt wo du am anfang bist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
pinguin87
User
User


Anmeldungsdatum: 01.10.2015
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 02.11.2015, 11:29    Titel: Antworten mit Zitat

hey luisa,

mick hat ja schon einiges dazu geschrieben... unterstützen dich denn deine eltern finanziell? ich nehme mal an, dass du selber nicht jobbst und deswegen kein bafög bekommst,weil du nix verdienst. ein kleiner nebenjob wäre vielleicht ratsam, abe rich weiß selber aus eigener erfahrung, dass man gerade am anfang des semesters als ersti besseres zu tun hat, da überfordert ein nebenjob ziemlich.
ansonsten kann ich dir folgenden leitfaden zur studienfinanzierung ans herz legen:
http://www.maxda.de/themen/studienfinanzierung/. da werden neben optionen wie bafög und nebenjob auch bildungs- und studienkredite, stipendien und auch dinge wie wohngeld usw vorgestellt. gerad ein diese richtung könntest du dich noch mal informieren. aber vielleicht reicht ja auch schon wirkich ein gespräch mit deinen eltern.
wenn du so viel pendeln musst, leidet dein studium auch darunter, cih weiß leider, wovon ich rede, täglich 3 stunden im regionalexpress haben ihre spuren hinterlassen Wink

alles gute, bei fragen meld dich!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mick92
User
User


Anmeldungsdatum: 30.09.2015
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 03.11.2015, 23:43    Titel: Antworten mit Zitat

hey luisa!
ich weiß ja nicht, was du für ein verhältnis zu deinen eltern hast, aber wenn sie so viel verdienen, dass sie sich theoretisch unterhalten könnten, dann kannst du sie auch auf unterhalt verklagen. damit hat man meistens auch vor gericht erfolg. das hört sich natürlich sehr drastisch an, ich wollte es auch nur der volständigkeit halber ergänzen. ich hab noch ne idee: schau mal, ob du bei deutschlandstipendium oder bei my stipendium was findest. um dort ein stipendium zu erhalten, muss man keine überragenden noten haben. manchmal bekommt man dort z.b. schonmal bücher und unimaterial bezahlt. das ist auch auf jeden fall mal einen versuch wert!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
RuDi
User
User


Anmeldungsdatum: 09.02.2016
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 09.02.2016, 21:48    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe während des Studiums angefangen für textbroker.de Texte zu schreiben, da kann man nebenher immer ein paar Euro verdienen, wenn man gerne schreibt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ElionoreH
User
User


Anmeldungsdatum: 21.03.2016
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 21.03.2016, 10:51    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn das Geld nicht reicht, muss wohl ein Studienkredit her. Aber prüf vorher mal die Konditionen ab!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Stefanie_w
User
User


Anmeldungsdatum: 20.03.2016
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 28.04.2016, 12:36    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Luisa,

was hast du denn monatlich für Einkünfte bzw. welchen Betrag hast du monatlich um deine Ausgaben zu decken? Ein Zimmer müsste man ja für knapp 250-350 Euro kriegen..

VG
Stef
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sinsi
User
User


Anmeldungsdatum: 10.05.2016
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 10.05.2016, 08:32    Titel: Antworten mit Zitat

Hast du vielleicht einen Tipp wo man so etwas gut finden kann? Schaue mich auch gerade nach einem Zimmer oder einer kleinen Wohnung um, habe in diesem Preisbereich aber bis jetzt noch nichts passendes gefunden..
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
PandAline
User
User


Anmeldungsdatum: 22.03.2016
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 12.05.2016, 11:35    Titel: KfW Studienkredit könnte eine Option sein Antworten mit Zitat

Hi Luisa,

also ich hätte mir meine Studienzeit nicht leisten können ohne einen KfW Studienkredit. Der Höchstsatz sind glaube ich 650 Euro pro Monat.
Man muss das Ganze nach dem Studium zurück zahlen, hat aber einige Jahre dafür Zeit.. Der Zinssatz war bei mir noch ein anderer, habe gerade rausgefunden, dass der jetzt bei 4,16 effektiv liegt.
Es ist zwar nicht das schönste "Schulden" zu machen, aber wie gesagt, ich hätte das Studium ohne Kredit auch nicht finanzieren können.

Meine Vorredner haben ja schon alles zu Bafög und der Unterstützung durch die Eltern gesagt, das wäre mit Sicherheit die wünschenswertere Alternative.

LG
Alina
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dipex
User
User


Anmeldungsdatum: 14.05.2016
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 14.05.2016, 12:54    Titel: Antworten mit Zitat

Mit dem Geld während der Studienzeit ist es meist immer knapp. Außer nebenbei jobben und mit etwas Glück unterstützen einem vielleicht die Eltern. Mit etwas Glück und langer suche kann man vielleicht eine kleine Wohnung in der Preisspanne von 250-300 Euro ergattern oder man bekommt nen WG-Zimmer für ähnliche Preise.

Liebe Grüße
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Lukas94
User
User


Anmeldungsdatum: 28.05.2016
Beiträge: 2
Wohnort: Duisburg

BeitragVerfasst am: 28.05.2016, 23:22    Titel: Jobben, Online Geld verdienen oder Kredit Antworten mit Zitat

Hallo,

ich kann selber ein Lied davon schreiben: Am Ende des Monat ist noch mehr Monat als Geld da :/

Bin auch wie Du ein ganzes Jahr lang hin und her gependelt und auf Dauer war das überhaupt keine Lösung ...

Habe dann überall gejobbt, von Kellnern bis Zeitungen austragen war wirklich alles dabei ^^

Bin dann aber irgendwann auf das Thema Online Marketing gestoßen und verdiene nun neben meinem Studium ca. 500 Euro monatlich durch einige Webseiten wie diese hier über Spülmaschinen Smile Das ist nicht meine Seite, aber die von meinem Kumpel aus meiner WG. Der ist nochmal etwas besser dabei, was die Einnahmen angeht.

Sollte gar nichts funktionieren, hilft nur noch ein Studentenkredit. Da kannst Du dich einfach mal im Internet zu erkundigen oder gleichgesinnte Studenten fragen.

LG
Lukas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Captain
User
User


Anmeldungsdatum: 09.06.2016
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 09.06.2016, 18:21    Titel: Kann mich nur anschließen Antworten mit Zitat

Leider ist und bleibt wohnen teuer bzw. das Studieren allgemein wenn man kein Bafög bekommen kann aber es eigentlich bräuchte.

Meine Tipps wären wie schon erwähnt vielleicht einen Studienkredit aufzunehmen und gleichzeitig nebenher Jobben. So kann man den Studienkredit bissl drücken und brauch vielleicht nur 200 Euro im Monat Kredit aufnehmen.

Vielleicht kannst du dich auch um Wohngeld kümmern. In manchen Fällen geht das musst du dich mal Informieren

LG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anda
User
User


Anmeldungsdatum: 10.06.2016
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 10.06.2016, 13:52    Titel: Antworten mit Zitat

Ja Wohngeld ist jetzt auch noch die Option, die mir eingefallen wäre.
Ansonsten kommt man nicht umhin, sich einen Nebenjob zu suchen. Wenn man noch Kindergeld bekommt, kann man die Eltern fragen, ob es auf dem eigenen Konto umgeschrieben werden kann.
Laut Gesetz sind eigentlich die Eltern zu einem gewissen Teil verpflichtet, Unterhalt für das Kind während der Ausbildung/des Studiums zu leisten. Wo die Eltern generell ihr Kind nicht finanzieren können, springt ja das Bafög-Amt ein. Leider sind die Berechnungen ein bisl komisch. Eltern mit gutem Einkommen, aber drei Kindern, die studieren, können den Unterhalt für jedes Kind schlecht leisten. Weitere Möglichkeiten sind übrigens Stipendien, die bereits für Studenten verfügbar sind. Aber da muss man sich erstmal durch bürokratischen Kram kämpfen, könnte sich im eigenen ggf. aber lohnen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
OwNeD
User
User


Anmeldungsdatum: 16.06.2016
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 16.06.2016, 17:53    Titel: Online Dienstleistungen Antworten mit Zitat

Hi Luisa,
ich persönlich würde jedem, egal welche finanzielle Lage, es sei denn man muss sein Geld nicht mehr zählen, raten, dass man den Kredit aka Schulden sein lässt. Gegen einen Nebenjob am Wochenende ist eigentlich nichts einzuwenden, jedoch weiß ich nicht wie sehr du mit deinem Studium beschäftigt bist, wie viel du lernen musst, etc.
Ich empfehle dir auch wie schon angemerkt wurde online Dienstleistungsprogramme, wie Fiverr oder Textbroker, wenn du da gute Bewertungen bekommst und beispielsweise gut texte schreiben kannst oder sonstige Dienstleistungen online anbieten kannst, dann kannst du da richtig Kohle machen.

weiterhin viel Erfolg und ich verbleibe mit
besten Grüßen
OwNeD[/b]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Jonas
User
User


Anmeldungsdatum: 20.06.2016
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 24.06.2016, 15:59    Titel: Antworten mit Zitat

Ich studiere und arbeite um meine Miette zu bezahlen, das ist wirklich sehr schwer Sad
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehen Sie zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehen Sie zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
So dago