Webforum Foren-Übersicht Webforum
Webforen der Universität Duisburg-Essen
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Scanalta
User
User


Anmeldungsdatum: 06.10.2016
Beiträge: 46

BeitragVerfasst am: 16.08.2017, 11:47    Titel: Wie gegen ständige Grippe schützen? Antworten mit Zitat

Hey,

als junger Papa kenn ich mich noch nicht so gut aus mit den ganzen Kinderkrankheiten. Früher dachte ich, dass man alle nur einmal im Leben bekommt, aber ich habe gemerkt, dass das ein Irrtum ist. Unser Knirps wird gefühlt alle paar Wochen krank und steckt dann mindestens einen von uns an.

Ich war jetzt schon so oft im Krankenstand und Pflegeurlaub, dass ich befürchte meine Aufstiegschancen zu verspielen. Noch hat mich niemand darauf angesprochen, aber mir ist bewusst geworden, wie selten meine Kollegen krank sind.

Jetzt würde ich gern wissen, wie ich mich ein bisschen besser schützen kann um zumindest das Jahr keine grippalen Infekte und dergleichen zu bekommen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
LowerDens
User
User


Anmeldungsdatum: 10.10.2016
Beiträge: 36

BeitragVerfasst am: 16.08.2017, 12:08    Titel: Antworten mit Zitat

Puh, da kann man natürlich viel versuchen und unternehmen.
Aber richtig davor schützen kann man sich wohl nie. Du kannst nur präventiv arbeiten und das beste hoffen. Impfungen auffrischen, Grippeimpfung holen, abwechslungsreich essen, Sport machen und mit deiner Gattin kommunizieren, dass du den Fokus dieses Jahr auf die Arbeit legen musst. Es kommt euch ja zugute, wenn du aufsteigst und ihr mehr Kapital zur Verfügung habt. Dann muss deine Frau ein bisschen mehr zurückstecken und dich vor den Krankheiten eures Kindes abschirmen.

Ich weiß aber als Elternteil, dass das nur bedingt funktioniert, selbst wenn deine Frau zustimmt. Also sprich es besser nicht an.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
greeny
User
User


Anmeldungsdatum: 16.08.2017
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 17.08.2017, 10:27    Titel: Antworten mit Zitat

Hey,

bist du sicher, dass das Auswirkungen auf deine berufliche Laufbahn hat?
Solange du immer brav die Krankschreibungen präsentierst, sollte doch alles in Ordnung sein.

Manchmal hat man ein schwieriges Jahr, dafür wird man möglicherweise die nächsten 2 Jahre nicht mehr oder nur kaum krank. Man kann sich leider nicht wirklich davor schützen, wenn man nicht bereit ist ein ordentliches Stück Lebensqualität einzubüßen.
Denn dann müsstest du mit Atemschutz, Handschuhen und Desinfektionsspray rumlaufen. Keime und Erreger gibt es überall und mit den meisten wird der Körper allein fertig.

Vermeide Gefahrenquellen so gut es geht und komm auch mal leicht krank in die Arbeit. Erstens wirst du bemitleidet und zweitens zeigst du, wie ernst es dir ist!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Scanalta
User
User


Anmeldungsdatum: 06.10.2016
Beiträge: 46

BeitragVerfasst am: 17.08.2017, 10:38    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, es stimmt wohl.
Ich habe mir auch einige Male gedacht, dass ich mit Halsschmerzen oder einer kleinen Grippe in die Arbeit gehen könnte. Aber damals habe ich noch anders gedacht. Ich wollte schnell gesundwerden, volle Leistung bringen und meine Frau hat mich auch immer liebevoll gepflegt. Damals war mir nicht bewusst, dass ich so viel öfter krank bin als Kollegen. Und ich denke jetzt, dass es einen Unterschied macht.

Aus Bewerbungsgesprächen weiß ich, dass bei gleichqualifizierten Bewerbern oft eine Zahl oder ein Wort den Ausschlag gibt. Ich werde deshalb jetzt ein bisschen mehr durchbeißen im Job.

Ich wüsste aber auch gern ob ich morgens diese Vitamintabletten nehmen soll oder lieber einen Smoothie trinken soll. Was denkt ihr, hält mich besser gesund?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sbanilina
User
User


Anmeldungsdatum: 11.05.2017
Beiträge: 20

BeitragVerfasst am: 17.08.2017, 12:00    Titel: Antworten mit Zitat

Nehme Nahrung zu dir, welches dein Immunsystem stärkt.
Z.B. ist Ingwer sehr gut zur Immunverstärkung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
LowerDens
User
User


Anmeldungsdatum: 10.10.2016
Beiträge: 36

BeitragVerfasst am: 17.08.2017, 15:19    Titel: Antworten mit Zitat

Sorry, ich bin beamtet und habe keine Ahnung, wie das in der Privatwirtschaft gehandhabt wird.

Ich kann aber sagen, dass ein gesundes Immunsystem durch all die kleinen Gewohnheiten gefördert wird, die man sein Leben lang vorgebetet bekommt.
Kein Alkohol, kein Nikotin, viel Obst, wenig Fastfood, ausreichend Bewegung, etc. Man kennt das doch alles!
Smoothies und Nahrungsergänzungsmittel mögen zwar kurzfristig wieder das liefern, was uns fehlt, aber auf Dauer ist es nicht notwendig und nur unnötig teuer, weil unser Körper all diese Stoffe gar nicht auf einmal aufnehmen kann.

Lieber mal hier und da und im Alltag grundsätzliche Checklisten wie diese beachten und befolgen, so gut es geht: https://www.hohenzollern-apotheke.de/service/checklisten/ein-starkes-immunsystem/

Das sollte helfen!
GLG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
isabellmeier
User
User


Anmeldungsdatum: 18.08.2017
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 18.08.2017, 11:15    Titel: Antworten mit Zitat

Generell ordentlich Vitamin C tanken. Seitdem ich regelmäßig VitaminC nehme, werde ich eigentlich gar nicht mehr krank.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MonikaB
User
User


Anmeldungsdatum: 07.11.2016
Beiträge: 31
Wohnort: Unge

BeitragVerfasst am: 25.08.2017, 10:54    Titel: Antworten mit Zitat

Einfach eine Maske tragen, wie in Japan!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Webmaster
Webmaster
Webmaster


Anmeldungsdatum: 09.01.2003
Beiträge: 759
Wohnort: Duisburg

BeitragVerfasst am: 28.08.2017, 14:19    Titel: Re: Wie gegen ständige Grippe schützen? Antworten mit Zitat

Scanalta hat folgendes geschrieben::
Hey,

als junger Papa kenn ich mich noch nicht so gut aus mit den ganzen Kinderkrankheiten. Früher dachte ich, dass man alle nur einmal im Leben bekommt, aber ich habe gemerkt, dass das ein Irrtum ist. Unser Knirps wird gefühlt alle paar Wochen krank und steckt dann mindestens einen von uns an.

Ich war jetzt schon so oft im Krankenstand und Pflegeurlaub, dass ich befürchte meine Aufstiegschancen zu verspielen. Noch hat mich niemand darauf angesprochen, aber mir ist bewusst geworden, wie selten meine Kollegen krank sind.

Jetzt würde ich gern wissen, wie ich mich ein bisschen besser schützen kann um zumindest das Jahr keine grippalen Infekte und dergleichen zu bekommen.


Frag Deinen Arzt. Der kann Dir Therapien empfehlen, die das eigene Immunsystem stärken. Ohne fachkundige Anleitung würde ich die Finger von Experimenten lassen. Abgesehen davon können (müssen aber nicht) hinter häufigen Infektionen andere Grunderkrankungen stecken. Lass Dich checken.

Ciao,
Webmaster / Forumadmin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
l copyrcage in 01,