Webforum Foren-Übersicht Webforum
Webforen der Universität Duisburg-Essen
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
hassan_ude
User
User


Anmeldungsdatum: 07.02.2011
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 07.02.2011, 11:34    Titel: Kandell Notation frage 4 Antworten mit Zitat

Betrachtet werde eine Paketvermittlungseinrichtung. Die ankommenden Pakete werden in
eine Warteschlange eingereiht und in der Reihenfolge ihres Eintreffens von einer Bedieneinrichtung
(Prozessor) abgearbeitet. Zur Abarbeitung muss nur der Header der Pakete
ausgewertet werden, so dass die Bearbeitungszeit des Systems proportional zur Headerlänge
ist. Die Länge der Header sei bei allen Paketen die gleiche und betrage L = 192bit . Die
Vermittlungseinrichtung habe zuerst eine Warteschlange, die beliebig viele Pakete aufnehmen
kann. Der Ankunftsprozess der Pakete sei ein Poissonprozess mit einer Rate von λ = 2500s−1 .
Welche Kendall-Notation hat dieser Warteraum?
A) M/G/1/1.
B) M/M/1/∞.
C) M/D/∞/∞.
D) M/D/1/∞.
E) Keine der angegebenen Möglichkeiten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
AndreasWaadt
User
User


Anmeldungsdatum: 22.02.2005
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 09.02.2011, 08:25    Titel: Antworten mit Zitat

Sehr geehrter Herr hassan_ude,

eigentlich heißt es "Kendall-Notation" und nicht "Kandell-Notation".

Die Kendall-Notation ist im Skript auf den Folien 439- 441 erklärt.

Wenn Sie verstanden haben, was die Kendall-Notation ist, sollten Sie sich Gedanken über
a) die Art des Eingabeprozess,
b) den Bedienprozess,
c) die Anzahl der Bedieneinrichtungen und
d) die maximale Anzahl von Datenpaketen im System
machen. Welche dieser 4 Parameter können Sie anhand der Aufgabenstellung bestimmen?
Wenn Sie dabei Schwierigkeiten haben, helfe ich Ihnen gerne weiter.

Mit freundlichen Grüßen,
Andreas Waadt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hassan_ude
User
User


Anmeldungsdatum: 07.02.2011
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 15.02.2011, 13:47    Titel: ich wollte nur wissen Antworten mit Zitat

ist für diese aufgabe die antwort ist M/G/1/1
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
AndreasWaadt
User
User


Anmeldungsdatum: 22.02.2005
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 16.02.2011, 08:47    Titel: Antworten mit Zitat

Sehr geehrter Herr hassan_ude,

wir veröffentlichen auf unserer Homepage Übungsaufgaben und Seminaraufgaben mit Musterlösungen. Die alten Klausuraufgaben stehen ohne Musterlösung im Internet. Der Sinn ist, dass Sie versuchen können, selber eine Lösung zu erarbeiten. Die Musterlösung möchte ich darum nicht verraten. Wichtig ist, dass Sie den Lösungsweg verstehen und ihm folgen können. Der Lösungsweg besteht hier aus 4 Schritten a), b), c), d) (s.o.). Wenn Sie die 4 oben genannten Fragen beantworten können, dann können Sie auch die Aufgabe lösen. Sie sollten nicht versuchen, die Lösung zu erraten.

Mit freundlichen Grüßen,
Andreas Waadt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehen Sie zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group